Kekse für Erwachsense Krümelmonster

Bourbon-Bacon-Apfel-Cookies

Vor 2 Wochen hatte ich einen Auftrag der u.a. daraus bestand 6 verschiedene Apfelkuchen-kreationen zu backen. Bedingt dadurch roch meine gesamte Wohnung noch am nächsten Morgen wie eine Zuckerbäckerstube und alles woran ich den ganzen Tag denken konnte waren Mett-Brötchen und Leberwurstbrot. Da ich nun noch gigantische Äpfelvorräte hatte, die Backsaison offiziell schon seit Wochen eröffnet ist und ich mal wieder Bock auf Kekse hatte liess ich meinem Hirn – genauer gesagt meinem Magen – beim Einkaufen freien Lauf. Das Resultat aus dem Ofen ist köstlich – nicht „everybody’s cup of tea“ und ich empfehle euch dringend, vor dem Backen dieses Rezeptes etwas zu essen….

Die Cookies sind wunderschön süß (aber nicht zu süß), salzig, mit ein wenig Säure durch die Äpfel und einer wunderschönen rauchigen Note. Dank dem dezenten Einsatz von ein wenig Schweineschmalz sind sie auch noch wunderschön saftig. Sie passen also perfekt zum Herbst und einem Grog. Oder ihr macht’s wie ich und gönnt euch einfach einen schönen Whiskey und ein paar Kekse – denn Milch dazu kann jeder :-)

 

Zutaten:

1 Cup gemahlene Haselnüsse

1/3 Cup Cassava Mehl

1/3 Cup Haferflocken

¼ TL Salz (je nachdem wie eure persönlichen Vorlieben sowie der Salzgehalt des von euch gewählten Bacons sind hier gerne einfach nachjustieren)

1 TL Backpulver

1 TL Natron

½ TL Xanthan

3 EL Schweineschmalz

Mark einer Vanilleschote

3 EL Ahornsirup

1/3 Cup Palmzucker (oder Demarara-Zucker)

100 g Bacon, in feine Würfelchen geschnitten

1 sauren Apfel (ich habe hier Granny Smith verwendet

50 ml Bourbon

 

Wie es geht:

 

Den Apfel in feine Scheiben und dann in feine Würfel schneiden (ich habe die Schale dran gelassen) und in einer kleinen Schüssel mit dem Bourbon übergiessen, beiseite stellen.

 

Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

 

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze den Bacon so lange auslassen bis er knusprig ist. Die Bacon-Würfelchen mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben und auf ein Küchenkrepp zum Abtropfen geben, den restlichen Saft und das restliche Bacon-Fett aber in der Pfanne lassen. Die Pfanne von der Platte nehmen und das Schweinemalz hineingeben. Es soll in der restwärme der Pfanne ein wenig erhitzen und sich schonmal mit seinen anderen flüssigen Schweine-Freunden vermischen ;-)

 

In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten mit einem Schneebesen sorgfältig vermischen. Die Äpfel abgießen aber um Himmelswillen den Bourbon auffangen. Bourbon und Ahornsirup dazugeben und mit dem Teigschaber vermengen, nun das Schmalz-Baconsaft-Gemisch einarbeiten. Ganz am Schluss die Apfel- und Baconwürfelchen sanft unterheben und mit den Fingern kleine Häufchen auf das Backblech setzen. Achtet darauf ausreichen Abstand zwischen den Teighäufchen zu lassen. (mind. 2 cm) Der Teig sollte sehr luftig und locker aber nicht zu bröselig sein.

Mit der Rückseite eines feuchten Löffels oder einfach mit den feuchten Fingern die Häufchen etwas plattdrücken und auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 20 Minuten lang fertig backen.

 

Die Cookies sind fertig wenn sie auf sanften Druck in der Mitte noch nachgeben und die Ränder knusprig sind. Versucht sie auskühlen zu lassen bevor ihr sie vernascht J

 

Cheers

 

B.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    nrsss (Mittwoch, 16 Oktober 2013 09:19)

    Die klingen ja ganz hervorragend!Und schnell gemacht, wenn man dieses Mahl irgendwo herbekommt...

  • #2

    Bea (Mittwoch, 16 Oktober 2013 13:52)

    Das bekommst du in Afrika Shops oder beim Asiaten. Alternativ kannst du auch kichererbsenmehl nehmen

  • #3

    Anja (Dienstag, 22 Oktober 2013 12:46)

    Sehen ja lecker aus. Die will ich auch gerne mal probieren.

  • #4

    Sophie Mccleskey (Mittwoch, 01 Februar 2017 12:50)


    Hi, I do believe this is an excellent website. I stumbledupon it ;) I am going to revisit once again since I book-marked it. Money and freedom is the best way to change, may you be rich and continue to help other people.

  • #5

    Katharine Jeanbaptiste (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:06)


    If some one desires expert view concerning running a blog after that i propose him/her to pay a visit this web site, Keep up the pleasant job.